Der Spion, der aus der Kälte kam

Mach mal Tresen oder Vokü im Sama!

Der Spion, der aus der Kälte kam (Engl. 1965)

Regie: Martin Ritt

Darst: Richard Burton, Claire Bloom, Oskar Werner

 

Alec Leamas leitet von West-Berlin aus alle britischen Geheimdienstoperationen dort und in der DDR. Nachdem der ostdeutsche Abwehrchef im Ministerium für Staatssicherheit, Hans-Dieter Mundt, Leamas' Agentennetzwerk in der DDR vollständig zerstört hat, wird Leamas zurück nach England gerufen. Dort wird sein sozialer Abstieg inszeniert, um ihn als Köder für den ostdeutschen Geheimdienst nutzbar zu machen. Leamas soll den Gegner mit Informationen versorgen, aus denen sich schließen lässt, dass Mundt ein britischer Spion sei. Zunächst arbeitet er in einer Bibliothek, in der er die junge idealistische Kommunistin Nan Perry kennenlernt. Die beiden beginnen ein Verhältnis.